CFDs im Social Trading

Was sind CFDs?

CFDs sind hochspekulative Finanzprodukte, die vor allem durch die Aussicht auf schnelle und hohe Gewinne immer beliebter werden. Man kann mit CFDs jedoch nicht nur viel Geld gewinnen, sondern durch die Nachschusspflicht mehr als einen Totalverlust erleiden. Wie funktionieren CFDs jedoch im Detail?

Was ist ein CFD?

Ein CFD ist ein sogenannter Differenzkontrakt (Contract for Differences), der zur Gruppe der Derivate zählt. Wie bei Derivaten üblich, leitet sich der Wert des CFDs von dessen darunterliegendem Basisprodukt ab. Basisprodukte können hierbei Aktien, Währungspaare, Indizes oder Rohstoffe sein. Damit ist ein CFD ein abgeleiteter Wert eines realen Wertes. Dies ist gerade bei Social Trading Anbietern der Unterschied zum Forex Trading, da Devisen reale Werte sind.

Funktionsweise
Beim Handel mit CFDs schließt ein Käufer mit einem Verkäufer einen Vertrag mit fixer Laufzeit ab. Mithilfe dieses Vertrags wird auf die zukünftige Wertentwicklung des Basisprodukts gewettet. Die Laufzeit und das Volumen des Vertrags sind dabei nicht standardisiert, sondern werden von den beiden Vertragspartnern ausgehandelt. Der Handel mit CFDs findet dabei meist OTC (over-the-counter) statt und wird von CFD-Brokern oder Markt Makern durchgeführt.
Nach Vertragsabschluss muss der Käufer eine Sicherheitsleistung (Initial Margin) hinterlegen. Die Höhe dieser Sicherheitsleistung ist gemessen am Vertragsvolumen jedoch minimal. Zudem fallen beim Handel mit CFDs Transaktionskosten, Finanzierungskosten und Kontoführungsgebühren an.
Hat der Käufer nach Ablauf des Vertrags auf die richtige Kursentwicklung gewettet, so bekommt er den Gewinn ausbezahlt. Liegt der Käufer falsch, profitiert der Verkäufer.

Hebel
CFDs arbeiten für gewöhnlich mit Hebeln, wobei Hebel von 5:1 bis 100:1 angeboten werden. Speziell bei Forex kann der Hebel allerdings auch viel größer sein. In diesem Bereich sind Hebel von 1000:1 möglich.

Nachschusspflicht
Bei einer negativen Kursveränderung des Basisprodukts wird zuerst auf die hinterlegte Sicherheitsleistung zurückgegriffen. Ist diese aufgebraucht, kommt der Käufer in die Nachschusspflicht (Margin Call). Er kann somit mehr Geld verlieren, als er ursprünglich eingesetzt hat.

Vorteile und Nachteile von CFDs

CFDs bieten den großen Vorteil, dass dank der Hebelwirkung mit wenig Kapital große Summen bewegt werden können. Anleger können somit hohe Gewinnmargen erzielen. Zudem ist die Preisbildung einfach nachvollziehbar und auch ein Handel mit geringen Stückzahlen ist möglich. Anleger haben ferner den Vorteil, dass sie den Hebel und folglich das Risiko, selbst wählen können.
Trotz der niedrigen Eintrittsbarrieren sollten vor allem unerfahrene Anleger und Kleinanleger die Gefahren, die ein Handel mit CFDs mit sich bringen kann, nicht außer Acht lassen. Beim Handel mit CFDs kann es einerseits zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Andererseits können durch die Nachschusspflicht bei der Wahl von riskanten Hebeln quasi unendlich Schulden aufgebaut werden.

CFDs im Social Trading

Beim Social Trading steht Anlegern in der Regel das gesamte Spektrum an Anlageprodukten zur Verfügung. Einige Plattformen haben sich jedoch auf bestimmte Finanzprodukte spezialisiert. So sind Händler wie eToro oder ayondo beispielsweise Spezialisten für CFDs, die auf ihren Plattformen auch detaillierte Informationen zu den einzelnen Handelsoptionen anbieten.
Gerade CFDs eignen sich dabei hervorragend für das Social Trading. Unerfahrene Anleger können von den Anlagestrategien erfahrener Händler profitieren, wobei das Verlustrisiko minimiert werden kann. Meist steht auch die Community auf den verschiedenen Plattformen Neulingen bei offenen Fragen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Da man für den Handel mit CFDs nur wenig Eigenkapital benötigt, können Einsteiger auf Plattformen einfach Erfahrungen mit CFDs sammeln, ihr Verständnis über dieses Finanzprodukt festigen und mit der Zeit ein Gefühl für den Handel mit CFDs entwickeln.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation